"Logopädie? Was macht man denn da?!"

Hallo! Mein Name ist Klara* und ich bin 7 Jahre alt. Ich gehe zwei Mal in der Woche zu Miriam in die Praxis und mache mit ihr meine Übungen. Ich habe nämlich eine verbale Entwicklungsdyspraxie. Das heißt, dass es mir schwer fällt zwei Laute miteinander zu verbinden. Soll ich zum Beispiel "ta" sagen kann ich die Laute nur einzeln "t" und "a" sagen. Mir gelingt es immer besser meine Zunge und meine Lippen so gezielt zu Formen, dass ich direkt den nächsten Laut aussprechen kann. Son konnten wir damit beginnen meinen Namen sprechen zu üben. Wie ihr euch denken könnt ist "KL" direkt hintereinander ganz schön schwer. Ihr könnt euch vorstellen, wie schwierig es für mich ist, komplizierte und lange Wörter richtig zu sagen. Da ich genau weiß, dass mich nicht alle verstehen, habe ich mich im Kindergarten lieber im Hintergrund gehalten und traue mich auch jetzt in der Schule kaum zu sprechen. Damit sich das bessert und ich andere Kinder ansprechen kann, sind regelmäßige und häufige Wiederholungen der Übungen, die mir Miriam zeigt, nötig. Ich freue mich immer sehr, wenn ich neue schwierige Wörter fehlerfrei sagen kann.

* Name geändert